• Wundexperte/in

Wundexperte ® ICW

Veränderte Qualitätsanforderungen in der Wundversorgung stellen alle beteiligten Berufsgruppen im ambulanten und stationären Bereich vor entsprechend große Herausforderungen.

  • Apotheker
  • Ärzte (Humanmedizin)
  • Heilpraktiker
  • Heilerziehungspfleger
  • Medizinische Fachangestellte (MFA)
  • Operationstechnische Assistenten (OTA)
  • Pflegefachkräfte (Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und   Kinderkrankenpfleger, Altenpfleger)
  • Podologen
  • Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikation Lymphtherapeut

Ein wichtiger Aspekt ist hierbei die zeit- und kostenaufwändige Behandlung von chronischen Wunden.

 

Ziele dieser Weiterbildung

Die Absolvierung des Basisseminars befähigt zur fachgerechten Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden sowie zur Umsetzung präventiver Maßnahmen.
Die Lerninhalte orientieren sich an den curricularen Vorgaben der ICW. Um den Teilnehmern ein effektives Lernen zu ermöglichen teilen sich die vorgegebenen 56 Std. in zwei Module auf.

Nach bestandener Prüfungsklausur und dem erfolgreich abgeschlossenen Hospitationsbericht erwerben die Teilnehmer/-innen den Abschluss „Wundexperte ICW“.

Die Zertifikate sind auf fünf Jahre befristet. Alle Absolventen müssen pro Jahr 8 Fortbildungspunkte nachweisen. Es werden nur Fortbildungspunkte anerkannt, die von der Zertifizierungsstelle vergeben wurden.

 

Kursstruktur und Inhalte

Themen und Unterrichtseinheiten sind unter anderem ...

  • Expertenstandard chronische Wunde
  • Haut/Hautpflege
  • Wundarten und -heilung 
  • Wundbeurteilung/Dokumentation 
  • Recht 
  • Dekubitus/Prophylaxe
  • Ernährung
  • Diabetisches Fußsyndrom/Prophylaxe 
  • Ulcus Cruris 
  • Wundversorgung/Wundverbände 
  • Schmerz 
  • Hygiene
  • Edukation

Umfang

56 Stunden Lehre plus 16 Stunden Hospitation zzgl. Leistungsnachweis.
Leistungsnachweis: Klausur und Hausarbeit. Die Klausur wird durch die Anerkennungs- und Zertifizierungsstelle ausgegeben.

16 Stunden Hospitation, nach Abschluss der theoretischen Lerninhalte in einer Einrichtung, die schwerpunktmäßig chronische Wunden versorgt. Die Teilnehmer/-innen müssen sich selbstständig um einen Hospitationsplatz bemühen.

 

Kursbeginn

Der Kurs startet jährlich im Januar.

Kursgebühren

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Mannheim sind die Kurse kostenfrei. Externe Interessierte können die aktuellen Kursgebühren direkt bei der unten stehenden Ansprechpartnerin erfragen.

Ansprechpartnerin

Fragen zum Kurs oder Anmeldungen für den Kurs richten Sie bitte an:

Akademie der Universitätsklinikum Mannheim GmbH
Fort- und Weiterbildung
Margitta Janssen
Birkenauer Strasse 55
68309 Mannheim

E-Mail: Margitta Janssen
Telefon 0621 383 8844

 


logo