• Personalentwicklung

Personalentwicklung

Wir freuen uns, dass Sie sich für das Thema Personalentwicklung interessieren und möchten Sie hiermit auf unserer Personalentwicklungsseite herzlich willkommen heißen!

Das Spektrum der Personalentwicklung erstreckt sich auf eine Vielzahl von überfachlichen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen bzw. –angeboten, die im Folgenden erläutert werden.

 

Leitung Personalentwicklung
Marie-Christin Schmieder

Was ist Personalentwicklung?

Gemäß der entsprechenden Betriebsvereinbarung ist Personalentwicklung in der UMM wie folgt definiert: „Der ständige Veränderungsprozess des Klinikums zu einem auf Dauer funktionierenden überregionalen Unternehmen der Gesundheitsversorgung bringt auch in Zukunft Veränderungen mit sich.
Modernisierungsprozesse erfordern Veränderungen auch bei den Beschäftigten. Personalentwicklung in diesem Sinne bedeutet, alle Beschäftigten auf die neuen Anforderungen vorzubereiten, zu schulen und zu fördern. Qualifizierungsmaßnahmen im Rahmen der betrieblichen Weiterbildung der Klinikum Mannheim GmbH sind auf die Belange des Unternehmens und der Beschäftigten ausgerichtet. Die Fort- und Weiterbildung der Beschäftigten ist die Basis für die Weiterentwicklung des Unternehmens. Die fachliche und zielorientierte Qualifikation aller Beschäftigten der Klinikum Mannheim GmbH ist im Sinne der Unternehmensleitlinien zu fördern, um die Erreichung der Ziele des Unternehmens, eine bestmögliche Patientenversorgung sowie Forschung und Lehre auf höchstem Niveau, zu gewährleisten. Die in der beruflichen Ausbildung und Berufsausübung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten sollen gesichert und entsprechend der technischen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Entwicklung ausgebaut und vertieft werden.
Die Gesamtverantwortung für die Qualität der zu leistenden Arbeit und die Qualifikation der Beschäftigten tragen die jeweiligen Vorgesetzten.“

Ziele und Philosophie
Zielsetzung von Maßnahmen der Personalentwicklung sind gemäß der geltenden Betriebsvereinbarung insbesondere die Nachwuchsförderung, die ständige Entwicklung aller beschäftigungsrelevanten Kompetenzen, der Erwerb neuer Kenntnisse und Fähigkeiten aufgrund anderer oder geänderter Tätigkeitsanforderungen sowie die Vermittlung zusätzlicher Kompetenzen zur Verbesserung der beruflichen Entwicklungschancen auch im Sinne der Aufstiegsqualifizierung.

logo