• Pflegehilfskraft

Gesundheits- und Krankenpflegehilfe

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Kurpfalz ist ein moderner Ausbildungsbetrieb mit ca. 380 Auszubildenden in den Ausbildungsberufen Pflegefachfrau/Pflegefachmann, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Gesundheits- und Krankenpflegehilfe.

Unsere Ausbildungsinhalte orientieren sich an aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und Erkenntnissen aus den Bezugswissenschaften.

 


Was sind die Ausbildungsinhalte?

In der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegehelferin bzw. zum Gesundheits- und Krankenpflegehelfer erwerben Sie die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege.

Deiese können Sie bei entsprechendem Interesse und mit einer erfolgreich abgeschlossenen Gesundheits- und Krankenpflegehilfeausbildung in einer anschließenden Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung erweitern und vertiefen.

Wann kommt der Beruf für mich in Frage?

Dieser Beruf könnte für Sie interessant sein, wenn Sie folgende Fragen für sich mit „Ja” beantworten:

  • Sie sind einfühlsam und verfügen über kommunikative Fähigkeiten?
  • Sie sind aufgeschlossen für Neues?
  • Sie würden gerne in einem Dienstleistungsberuf arbeiten, in dem Sie pflegepraktische Fertigkeiten entwickeln können?

 


Über die Ausbildung

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Kurpfalz verfügt über 28 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe. Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. März, dauert ein Jahr und endet mit einer staatlichen Prüfung.
Die Ausbildung wird im Blocksystem und an Studientagen durchgeführt und umfasst 700 Stunden theoretische Ausbildung in der Krankenpflegeschule und 900 Stunden praktische Ausbildung.

Die Ausbildung richtet sich nach der Verordnung des Sozialministeriums Baden-Württemberg.

Ausbildungsstandorte

Die theoretische Ausbildung findet in Kooperation mit dem Diakonissenkrankenhaus Mannheim statt.

Der Ausbildungsvertrag wird entweder mit der Universitätsmedizin Mannheim oder mit dem Diakonissenkrankenhaus geschlossen.

Dies bedeutet, dass der theoretische Unterricht bei uns in der Gesundheits- und Krankenpflegschule Kurpfalz stattfindet, die praktische Ausbildung – je nach Vertrag – im Diakonissenkrankenhaus oder in der Universitätsmedizin Mannheim.

 

Ausbildungsbeginn

Ausbildungsbeginn ist immer am 1. März eines jeden Jahres.

Die Ausbildung dauert ein Jahr und endet mit einer staatlichen Prüfung.

Nach der Ausbildung können Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/innen am Universitätsklinikum Mannheim die Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau absolvieren. 

Moderner Ausbildungsbetrieb

Unsere Ausbildungsinhalte orientieren sich an aktuellsten Erkenntnissen aus dem Gebiet der gesamten Radiologie. Die staatlich anerkannte MTA-Schule Radiologie wird von der Universitätsmedizin Mannheim getragen.

 


Bewerbung

Jetzt bewerben für den nächsten Ausbildungsbeginn!

Hier zur Bewerbung klicken

WIE VERLÄUFT DIE AUSBILDUNG?

AUFNAHME / ZULASSUNG

Voraussetzungen

Gesetzliche Voraussetzungen

Hauptschulabschluss bzw. gleichwertiger Bildungsabschluss

ZUSÄTZLICH
Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung an einer mindestens einjährigen einschlägigen beruflichen Vollzeitschule oder an einer einjährigen Berufsfachschule für Sozialpflege in Teilzeitform (sozialpflegerisches Jahr).

Oder

  • ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ)
  • eine mindestens einjährige pflegerische Tätigkeit 
  • Führung eines Haushalts mit mindestens einem Kind oder einer pflegebedürftigen Person für mindestens zwei Jahre

Außerdem ein mindestens 14-tägiges Pflegepraktikum.

 

Praktikumsplatz

Für die Bewerbung benötigen Sie einen Praktikumsnachweis. Gerne können wir Ihnen einen Praktikumsplatz in unserem Haus vermitteln:

Sekretariat Pflegedirektion des Universitätsklinikum Mannheim
Theodor Kutzner Ufer 1-3
68167 Mannheim


Telefon 0621 3832 346
E-Mail Sekretariat Pflegedirektion

Bei ausländischem Schulabschluss

Bewerber mit einem ausländischen Schulabschluss benötigen eine Anerkennung des Schulabschlusses von einer deutschen Behörde. Wenden Sie sich hierzu an das

Regierungspräsidium Stuttgart
Postfach 103642
70031 Stuttgart

 

LERNORT SCHULE


Theoretischer Unterricht

Die theoretische Ausbildung findet in der Schule statt.
Sie umfasst folgende Lehrplaninhalte:

  • Grundlagen der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheit und Krankheit als Prozess
  • Gesundheits- und Krankenpflegehilfe als Beruf
  • Erste Hilfe
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen der pflegerischen Arbeit 

 

LERNORT PRAXIS


Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 900 Stunden und erfolgt unter anderem in folgenden Fachabteilungen der Universitätsmedizin Mannheim bzw. des Diakonissenkrankenhauses Mannheim (je nach Ausbildungsvertrag).

FACHBEREICHE

  • Innere Medizin, Geriatrie
  • Dermatologie
  • Unfallchirurgie, Orthopädie
  • Ambulante Pflege

Praxisanleitung

Im Praxiseinsatz erfolgt eine kontinuierliche Praxisbetreuung durch Praxisanleiter der jeweiligen Einsatzorte und fachpraktischer Unterricht durch die Lehrkräfte der Gesundheits- und Krankenpflegeschule.

 

 

PRÜFUNGEN


Abschlussprüfung

Am Ende der einjährigen Ausbildungszeit legen Sie eine Prüfung in schriftlicher, mündlicher und praktischer Form ab. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie die staatliche Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in”.

Weiterführender Link

Prüfungs- und Ausbildungsverordnung hier

Feierlicher Abschluss

Bei erfolgreichem Abschluss bekommen Sie dann in einer feierlichen Runde vom Prüfungsvorsitzenden des Regierungspräsidiums Karlsruhe Ihre Urkunde und Ihr Zeugnis überreicht.

BEWERBEN


Bewerbungsunterlagen

Wir benötigen:

  • ein Anschreiben, aus dem hervorgeht, wann Sie die Ausbildung beginnen möchten
  • einen tabellarischen Lebenslauf mit Unterschrift
  • Zeugnis des letzten Schulabschlusses bzw. das aktuelle Halbjahreszeugnis
  • ggf. Arbeitszeugnisse
  • Nachweis über ein mindestens zweiwöchiges Praktikum im Pflegebereich

 

Gesundheitliche Eignung

Es muss die gesundheitliche Eignung nachgewiesen und ein tadelloses polizeiliches Führungszeugnis vorgelegt werden.

 

Bewerber*innen aus dem Ausland

SIE BENÖTIGEN:

  • eine Anerkennung des im Ausland erworbenen Schulabschlusses von einer deutschen Behörde
  • Deutschsprachkurs mit Abschluss B2

BEWERBER AUS NICHT EU-STAATEN BENÖTIEN ZUSÄTZLICH

  • eine Arbeitserlaubnis
  • eine Aufenthaltserlaubnis

 

Bitte übersenden Sie uns beglaubigte Kopien:
Regierungspräsidium Stuttgart
Postfach 103642
70031 Stuttgart

 

Anprechpartner'in
Elke Oestreicher-Krebs - Schulleitung

UMM Akademie
des Universitätsklinikum Mannheim
Elke Oestreicher Krebs
Birkenauer Str. 55
68309 Mannheim

E-Mail Elke Oestreicher-Krebs

Bewerbung

Jetzt bewerben für den nächsten Ausbildungsbeginn!

Hier zur Bewerbung klicken

ZUKUNFT, GEHALT UND BENEFITS


Gehalt

Während der Ausbildung erhalten Sie eine monatliche Ausbildungsvergütung.

Das Ausbildungsentgelt ist über den Tarifvertrag TVöD geregelt.

Vergünstigungen

Neben dem monatlichen Ausbildungsgehalt haben unsere Auszubildenden eine Reihe von Vergünstigungen in verschiedenen Bereichen:

Innerhalb der UMM

  • Kostenlose Bereitstellung der Dienstkleidung
  • Präsenzbibliothek in der UMM Akademie
  • Kostenlose Nutzung der Bibliothek der medizinischen Fakultät
  • Kostengünstiges Mittagessen im klinikumseigenen Casino
  • Schichtzulagen und Zulagen in bestimmten Einsatzbereichen (z.B. Psychiatrie und Geratrie)

Über die UMM hinaus

  • MAXX-Ticket
  • Diverse Vergünstigungen durch den Schülerausweis (z. B. Schwimmbad, Kino)
  • In begrenzter Anzahl stehen kostengünstige Wohnheimzimmer zur Verfügung

 

Zukunftsorientierter Beruf

An der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Kurpfalz bieten wir Ihnen mit der Gesundheits- und Krankenpflegehilfeausbildung den Einstieg in einen interessanten und zukunftsorientierten Beruf, der die enge Zusammenarbeit mit kranken und hilfsbedürftigen Menschen zum Inhalt hat.

 

Arbeitsmöglichkeiten

Als Gesundheits- und Krankenpflegehelferin bzw. Gesundheits- und Krankenpflegehelfer stehen Ihnen Arbeitsmöglichkeiten in der stationären und ambulanten Pflege, der Geriatrie und in der Altenpflege offen.

 

Weiter- und Ausbildungsmöglichkeiten

Nach abgeschlossener Ausbildung erfüllen Sie die formalen Voraussetzungen für die Aufnahme in die Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung und in die Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeausbildung.

logo