LAURA

Medizinisch-technische Assistentin in Ausbildung

Medizinisch-technische Radiologieassistenten werden nicht nur im Röntgen, sondern auch bei der Erstellung von Schichtbildern am Computertomografen (CT) oder Kernspintomografen (MRT) eingesetzt.

 

Weitere Einsatzmöglichkeiten sind die Strahlentherapie und die Nuklearmedizin. In der Strahlentherapie sind sie für die Bestrahlungsplanung von Tumorpatienten zuständig und führen die Bestrahlungen beispielsweise an den Linearbeschleunigern durch.

 

In der Nuklearmedizin werden Stoffwechselprozesse im Körper mithilfe von radioaktiv markierten Präparaten sichtbar gemacht.

 

Zurück zur Startseite

logo